City-Verkehr e.V. will in Münster an die Omnibusgeschichte erinnern

Nach monatelangen Überlegungen und Konzeptideen innerhalb des Vorstands möchte City-Verkehr e.V. nicht nur in Hamm an die Nahverkehrsgeschichte erinnern, sondern auch in Münster (Westf.).

In der Stadt Münster gibt es aktuell keinen Verein, der an der Omnibusgeschichte festhält. An die Straßenbahn wird von einem Verein mit einem Straßenbahnwagen erinnert. Dieser will sich aber nun auflösen. An die Straßenbahn möchte der Verein aufgrund der aktuellen politischen Situation, genauer der Planung einer neuen Straßenbahn, vorerst nicht erinnern.

Dies führte im Vorstand von City-Verkehr e.V. letztlich zu der Entscheidung, Münster mit ins Boot zu holen. An die Nahverkehrsgeschichte in Hamm wird weiterhin erinnert, woran sich nichts ändern soll, so der Vorstand.

Nun geht es in die Planung und Besprechungen mit den Stadtwerken Münster und weiteren Omnibusbetrieben.

Der Verein erhoft sich damit mehr Mitglieder, die aus Münster und Umgebung kommen.

Wann es losgehen soll, steht zur Zeit noch nicht fest, man schätzt Anfang des Sommers 2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.